Samstag, 19. Dezember 2009

Noa





Ja wenn wir wieder kommen werdet ihr sie wahrscheinlich nicht mehr erkennen... Das große Mädchen. Das mit den (fast) vier Zähnen. Das nicht im Traum daran denkt zu krabbeln... das ist Noa... Sie wächst und wächst und wird jeden Tag noch süßer... Eigentlich lacht sie immer. Außer wenn sie Hunger hat...da ist nicht mit ihr zu spaßen (verständlich, meiner Meinung nach...). Ich bin so stolz auf mein kleines Mädchen. So stolz darauf wie lustig sie ist. So stolz darauf wie gut sie den Urlaub mit genießt. Ich bin so stolz darauf das sie so locker und unkompliziert ist. Ich lieb sie so. Sie ist einfach der Hammer!!!
Gewaltig

Du sitzt an einer reichgedeckten Tafel. Alles auf dem Tisch ist nur lecker. Es gibt nichts was dir nicht schmeckt. Du fängst an zu essen und es schmeckt soooo unendlich gut das du isst und isst. Und weil es so gut schmeckt kannst du gar nicht aufhören zu essen. Eigentlich bist du schon lange satt aber es ist so lecker das du einfach immer weiter isst bis du so voll bist das man dich aufs nächste Sofa kugeln muss. Dir ist nicht schlecht. Du bist einfach nur zufrieden.

Du willst dich kurz 5 Minuten hinlegen. 3 Stunden später wachst du so richtig erholt auf.

Du rufst eine Freundin an (die du eh jeden Tag siehst) und eigentlich willst du nur kurz fragen, ob du heute Abend bei ihr Bauer sucht Frau anschauen kannst aber dann fallen dir soooo viele Dinge ein die es zu besprechen gibt (tatsächlich genießt du einfach nur ihre Stimme, ihre Art...).

Du gehst nur ganz kurz einen Kaffee trinken. Und kommst Abends um elf wieder nach Hause.

Du gehst einkaufen und brauchst eigentlich nichts. Trotzdem kommst du mit 4 fetten Einkaufstüten nach Hause.

Was ich damit sagen will ist: Das Leben ist schön. Es ist nicht mickrig. Es ist nicht ausreichend. Es ist nicht minimal. Es ist gigantisch. Es ist Überfluss. Es ist mehr als maximal. Es ist Genuss. Es ist immer noch mehr. Weiter, höher, tiefer, besser, schöner.... (ich erfinde bald mal ein paar neue Worte...) als alles was es je gab. Als alles was du dir erträumen oder vorstellen oder ausdenken oder wünschen kannst.

Stell dir das allerbeste vor das du dir nur vorstellen kannst... jetzt mit 1000 multiplizieren... kannst dus dir vorstellen? Gut! Und jetzt verrate ich dir was: Es ist immer noch viel besser!!!

Du hast wirklich den allerbesten Papa!!! Der kann einfach alles. Du vertraust ihm wie ein Kind seinem Papa eben vertraut. Mein dreijähriger Neffe weiß ganz genau das sein Papa einfach alles kann, sogar ein Baby kann der bekommen. Dem sind irgendwelche natürlichen Gesetzmäßigkeiten ziemlich egal. Er glaubt halt einfach das sein Papa alles kann und alles regelt... Ich machs einfach wie er. Ich glaub das mein Papa alles kann und alles regelt.

Mittwoch, 16. Dezember 2009

Sehnsucht!!!



So schön es hier ist und so sehr ich es genieße, es bleibt die unendliche Sehnsucht nach euch!!! Wir lieben euch! Wir freuen und so sehr auf euch!!! Und ihr braucht nicht glauben das wir bis nach Weihnachten warten um euch zu sehen!!! Ich weiß schon jetzt wo der Alex überall anhalten muss wenn ER (dieser unglaublich gutaussehende, starke, absolut wirksame, mich zum lachen bringende, hammers, berauschende... Sohn, mit dem ich verheiratet bin :-)) uns vom Flughafen abgeholt hat... Hab ich schon gesagt das ich euch liebe??? Ich liebe Euch!!!

P.S. An alle Mädels hier gibts so was ähnliches wie Benetin von ner anderen Marke kostet fast gar nichts (also im Vergleich zu Benefit) und ist glaub echt nicht schlecht... Bestellungen können bei mir aufgegeben werden ;-) ach ja und was ich noch sagen wollte: ICH LIEBE EUCH!!!

Sonntag, 13. Dezember 2009

Kurzer Reisebericht (wer sich über das kalte Wetter ärgert sollte diesen Post einfach ignorieren)

Nachdem wir jetzt zwei Wochen in Krabi waren sind wir mit einem Taxi einmal Quer durch Thailand nach Koh Samui gefahren. Wir waren den ganzen Tag unterwegs und dass für nicht mal 250 Kilometer aber so ist das halt... und ich muss sagen es läuft wirklich alles wie am Schnürchen. Wir mussten nicht ein einziges Mal länger als 10 Minuten irgendwo warten (und das ist für Thailand schon außergewöhnlich).
Jetzt wohnen wir in einem schönen Hotel am Meer und frühstücken jeden Tag direkt am Strand. Noa findet es toll das wir nen Pool haben (da kann man nämlich super drin tauchen).
Außerdem kann man hier sehr gut einkaufen und die Menschen sind sehr, sehr nett und hilfsbereit. Ach es gibt so viel zu erzählen das ich gar nicht weiß wo ich anfangen soll...

Das Essen: Der Hammer, unglaublich, so muss es im Himmel schmecken...
Starbucks: muss ich fast jeden Tag hin weil es endlich mal billig ist ;-)
Kleider: So viele das ich mich nur schwer festlegen kann und deshalb noch fast nichts gekauft hab...
Die Umgebung: Ein Traum aus grün, weißem Sand und hellblauen Wasser

Falls wir nicht zurück kommen liegt es nicht daran das es uns hier so gut gefällt, sondern an den fiesen Killermoskitos die sich hier in Scharren auf einen stürzen...

In Liebe Noa und Rebecca

P.S. Wir vermissen jeden einzelnen von euch!!!
Anders

Bin ich ein Mensch der von seinen Gefühlen und Gedanken bestimmt wird?
Zum Glück nicht, sonst wäre mein Leben eine einzige Achterbahnfahrt. Mal hoch mal runter mal hin mal her, mal kopfüber, mal so wild das einem schlecht wird, mal mit kribbeln im Bauch, mal endet die Fahrt mit Schleudertrauma, wenn man Glück hat macht es auch mal richtig Spaß (je nachdem was man für ein Typ ist...). Also mal im Ernst; Ich find Achterbahnfahren toll. Einmal im Jahr im Europapark oder auf dem Wasen... Ja das macht Spaß. Aber ich bin soooo froh das ich nicht mein ganzes Leben in so nem Ding verbringen muss. Stell dir mal vor du steigst in so ein Ding ein und kommst einfach nicht mehr raus... schon Scheiße... Die gute Nachricht ist: Du kannst jederzeit aussteigen. Du musst noch nicht mal die Runde zu Ende fahren...

Bin ich ein Christ der sich an christlichen Werten, Regeln und Gottesbildern orientiert?
Nein!!! Bin ich nicht!!! Ich hab nämlich keine Lust mein ganzes Leben nach einem ewig fetten, niemals endenden Regelkatalog für Warmduscher zu frühen (sorry aber genau das ist es). Ich will nicht immer schön brav sein. Ich hab kein Bock mich für andere zu verbiegen. Ich liebe das Abenteuer, die Abwechslung, das Leben.

Ich bin ein unendlich starker Sohn. Ich holl dich aus jeder Achterbahn raus. Aus allem Wischi Waschi. Aus allem Schlechten. Aus allem was dich bedrückt. Aus allen Sorgen und Ängsten. Ich bin das Kind meines Papas. Meine Liebe zu dir ist so gewaltig. So tief. So rein. Egal wer du bist- Warmduscher oder Kamikazefahrer... Ich bin ein Liebender und ich liebe dich. Du kannst mich nicht einordnen oder verstehen. Es kann sein das du das was ich tue oder sage nicht nachvollziehen kannst. Niemand lebt so wie ich. Niemand liebt so wie ich. Niemand ist so frei wie ich. Niemand genießt so wie ich. Niemand freut sich so wie ich. Niemand ist so wie ich. Ich bin absolut einzigartig. Mein Papa hat mich so gemacht. So Perfekt. Und ich ehre ihn indem ich zu mir stehe.
Adventliche Grüße ;-)








Donnerstag, 10. Dezember 2009

Fette Beute

Gestern musste meine Schwester mit mir nach Krabi fahren.

Meine Mission: Stoff einkaufen

Das Ergebnis: Kann sich sehen lassen

Der Preis: Kaum erwähnenswert

Was ich daraus mach: Wird sich zeigen, auf jeden Fall süße Kleidchen

Wenn ich was für meine Zuckerscgnecke gemacht hab werd ichs euch auf jeden Fall zeigen...

Montag, 7. Dezember 2009

Elefantenreiten

Vorgestern waren wir im Dschungel und sind auf einem Elefanten geritten. Alter Schwede sind die Viecher hoch... und gewackelt hat des oh man. Es war einfach nur witzig. Meine Schwester hat Höhenangst und selbst mir war etwas mulmig zumute weil ich nicht richtig wusste wie ich Noa festhalte und gleichzeitig da oben sitzen bleib. Also mussten wir die ganze Zeit voll kichern und gackern... Als dann die Elefantenreiterin auch noch abgestiegen ist ham wir uns schier weggeschmissen. Gute Taktik übrigens wenn man ein bisschen Schiss hat: einfach lachen und sich freun. Meine Schwester hat sich irgendwann zu mir rüber gebeugt und gesagt: ,,Also wenn der Elefant jetzt gleich losrennt dann musst du die Kinder halten und ich reite den Elefant. Ich hab nämlich genau zugeschaut wie das geht..." Der Elefant ist nicht losgerannt und wir haben ihn zum Schluss noch mit ganz viel Anannas gefüttert.














Samstag, 5. Dezember 2009

Übersetzung:

Hallo Freunde im weit wegen Deutschland. Erstmal muss ich euch alle ganz viel anstrahlen. Jetzt sind wir schon über eine Woche in Thailand aber eins muss ich echt mal sagen: Ich mag keine Wellen. Wasser ist gut, Meer auch aber Wellen find ich doof. Kleine Wellen, große Wellen, dicke, dünne, breite, hohe- Egal in welche Form- Ich mag sie nicht. Okay ich gebs zu ich bin was das angeht halt ein kleiner Hasenfuß aber das darf man mit sieben Monaten ja wohl auch sein... Ich spiel lieber im Sand und im Matsch.

Die letzten zwei Tage gings mir im wahrsten Sinne beschissen. Aber meine Familie hat mich ganz schnell wieder gesund geliebt. Heute bin ich wieder richtig fit. So fit das ich mir gleich mal den süßen Starbucks Verkäufer angelacht hab (Joanna ich sag nur: Schwimmende Väter...). Aber hier finden mich eh alle toll, weil ich so weiße Haut hab. Deshalb fassen mich auch immer alle an. Meine Mama findet das ziemlich nervig, vor allem wenn wir auf dem Markt sind. Jetzt hat meine Mama doch echt versucht mir beizubringen wie man böse guckt (meine Mama hat das voll drauf) aber ich lach lieber weiter alle an... In Liebe eure Noa

Donnerstag, 3. Dezember 2009

Geliebte

Lasst uns einander lieben... Was gibt es schöneres als zu lieben und geliebt zu werden??? Nichts. Gar nichts. Erst die Liebe macht alles schön. Nur durch die Liebe ist das ganze Leben ein Genuss. Durch die Liebe wird dein Alltag zu einem Abenteuer. Windelnwechseln, einkaufen gehn, Moskitos jagen, duschen, essen, Auto fahren- nichts besonderes? Von wegen! Die Liebe macht dein ganz normales Leben (was auch immer normal ist) aufregend, besonders, stark, ereignisreich und noch soooo viel mehr...
Es lohnt sich wirklich sich dem Papa, der Liebe, völlig hinzugeben. Ihm total zu vertrauen. Total. Immer. Bedingungslos.

Dienstag, 1. Dezember 2009

I LOVE BEAUTYFUL THINGS



Neues Kleid für Noa





Neuer Pilz für Joanna???




Neuer Geldbeutel für Noas Mutter
Ich platze!!! Ich platze!!! ICH PLATZE!!!

Vor Liebe!
Vor Freude!
Ich will tanzen, singen, laut schreien, auf Bäume klettern, von Felsen springen (entweder ins Wasser oder mit Fallschirm;-)), Gedichte schreiben, kreischen wie ein Teeniemädchen, hüpfen wie ein Dreijähriger, joddeln, Purzelbäume schlagen (Saltos wären besser, kann ich aber nicht)...
Es ist einfach nicht zu fassen. Mein Papa ist sooooo gut. Ich bin überwältigt. Er ist wirklich nur gut. Nur gut. Nicht gut und streng. Nur gut. Nicht gut und machmal ein bisschen launisch. Nur gut. Nicht gut aber... NUR GUT!!! NUR LIEBE!!! Du kannst suchen solange du willst. An meinem Papa wirst du nichts Schlechtes finden. Und falls du dich jetzt freust und denkst: Ätschi Bätsch ich hab aber doch was gefunden, muss ich dir sagen: DAS IST NICHT MEIN PAPA! MEIN PAPA IST NUR GUT. Ich bin übrigens auch nur gut. Du wirst auch an mir nichts anderes finden. Ich bin wie mein Papa- is ja klar.
Diese Liebe ist echt. Sie erreicht dich und macht dich echt, egal wo du bist.
Dieses Leben ist echt. Es ist gewaltig und stark und es bricht hervor. Es ist nicht aufzuhalten.
Ich liebe euch so. SOOOOOOOOOOOOOOOO...