Samstag, 5. Dezember 2009

video video

Übersetzung:

Hallo Freunde im weit wegen Deutschland. Erstmal muss ich euch alle ganz viel anstrahlen. Jetzt sind wir schon über eine Woche in Thailand aber eins muss ich echt mal sagen: Ich mag keine Wellen. Wasser ist gut, Meer auch aber Wellen find ich doof. Kleine Wellen, große Wellen, dicke, dünne, breite, hohe- Egal in welche Form- Ich mag sie nicht. Okay ich gebs zu ich bin was das angeht halt ein kleiner Hasenfuß aber das darf man mit sieben Monaten ja wohl auch sein... Ich spiel lieber im Sand und im Matsch.

Die letzten zwei Tage gings mir im wahrsten Sinne beschissen. Aber meine Familie hat mich ganz schnell wieder gesund geliebt. Heute bin ich wieder richtig fit. So fit das ich mir gleich mal den süßen Starbucks Verkäufer angelacht hab (Joanna ich sag nur: Schwimmende Väter...). Aber hier finden mich eh alle toll, weil ich so weiße Haut hab. Deshalb fassen mich auch immer alle an. Meine Mama findet das ziemlich nervig, vor allem wenn wir auf dem Markt sind. Jetzt hat meine Mama doch echt versucht mir beizubringen wie man böse guckt (meine Mama hat das voll drauf) aber ich lach lieber weiter alle an... In Liebe eure Noa

1 Kommentar:

Liebesbotschaft hat gesagt…

Laut LOL! in front of the screen...


Was lernen wir aus diesem Post?

Na?
Wir lernen:

HAT MAN EINE ZUCKERSCHNUTE, SIND DIE SPECKRINGE AN DEN OBERSCHENKENKELN AUCH EGAL!!!

Noa, schööön, dass du wieder fit bist...

knutsch euch!
Joanna