Montag, 22. Oktober 2012

Wochenende


20 Kleider, 11 Tunikas, 10 Jäckchen, 7 Röcke, 28 Pullis/ Tshirts, 13 Hosen,..... NEIN das ist nicht der Inhalt meines Kleiderschranks!!! Das wär ja halb so wild ;) Wir reden hier von dem Kleiderschrank einer Dreijährigen. Meiner Dreijährigen. Ich verrate absichtlich nicht wie viele paar Schuhe dieses Kind besitzt und von den Kisten aussortierter Kinderkleider die sich auf der Bühne stapeln will ich gar nicht erst anfangen!!! DESHALB war ich am Wochenende fleißig ;) Ich hab Noas Kleiderschrank ausgeräumt und heimlich Spielsachen aussortiert - Das Kind trennt sich ja so schwer... Dann hab ich fast alles auf den Kinderkleidermarkt verkauft oder verschenkt und ein paar Teile auf Ebay eingestellt. Ich weiß ja nicht wies euch geht aber es ist halt einfach sososo schön etwas für sein Kind zu kaufen. Ich kann mich immer nicht nur schwer zurück halten. Vielleicht hat ja eine/r von euch noch Interesse an dem niedlichsten Set aller Zeiten das gibts HIER





oder an diesem süßen Kleid  das findet ihr HIER
oder an dieser Jacke die gibt es HIER
oder an dem Katzenkleid HIER

Ich wünsche euch allen eine wunderschöne neue Woche!!! Voller Freude! Voller Leben! Voller Sonne!
Genießt eure Kleiderschränke!!!
Rebecca

Donnerstag, 18. Oktober 2012

Noch mehr Herbst!!!


Was für ein schöner Tag!!! So heute habe ich für euch ein paar von Noas besten Sprüchen/Gedanken:

Erstes Gespräch
Noa: Mama ich möchte niemals in den Himmel- Auch nicht wenn die Emma (beste Freundin) im Himmel ist!!!
Ich: Und wenn ich im Himmel bin? Wie wäre das dann?
Noa: Kann man nichts machen... such ich mir halt ne eigene Wohnung...wo ich besser wohnen kann... ist mir dann egal...  (Sie denkt eine Weile nach) Dann fahr ich halt solang zum Papa...aber ich weiß gar nicht den Weg zum Papa seiner Arbeit...
Wir haben uns geeinigt das vorerst keiner in den Himmel geht ;)

Nächstes Gespräch
Ich: Der Pteranodon (Flugsaurier) hatte keine Zähne nur einen großen Schnabel.
Noa: So wie die Oma Mitzi (unsere demente Uroma mit Gebiss).

Nächstes Gespräch
Noa: Mama der Papa hat nicht so weiße Dinger zum in den Popo stecken...- Sie meinte Tampons und ich hab KEINE Ahnung wie sie immer auf solche Ideen kommt!!!

Im Kindergarten (manchmal arbeite ich bei meinem Kind)
Ich: Noa du musst noch in der Puppenecke aufräumen.
Noa: Nein!
Ich: Doch!
Noa: Mach ich gar nicht, mach ich gar nicht!!!
15 andere Kinder beobachten die Situation gespannt... HILFE!!!
Ich: (im strenge Mutter Ton) Noa!!! Dann kannst du nicht mehr in der Puppenecke spielen.
Noa: DOHOHOCH!!! Du bist gar keine richtige Mirjam (Noas Erzieherin).
Ich: Stimmt aber ich bin auch eine richtige Rebecca und auch eine richtige Erzieherin und jetzt musst du aufräumen. 
Dieser blöde Machtkampf (ich weiß so was erlebt ihr mit euren Kindern nie!!!) hat noch kurz gedauert aber dann hat sie sich herabgelassen doch auf mich zu hören... Und nur das hier kein falscher Eindruck entsteht Noa ist ein sehr nettes Kind. Mit eigenen Gedanken und einem starken Willen. Ich bin stolz auf sie und darauf wie sie ihre Welt entdeckt. 







Sonntag, 14. Oktober 2012

Nähnen


Noa hat sich zwei Stoffe ausgesucht. Ich werde ihr daraus eine gemütliche Hose nähen. Ich hoffe ihr hattet ein wunderschönes Wochenende. Wir habe uns heute in einem Vergnügungspark bei uns in der Gegend den Arsch abgefroren ähmmm amüsiert. Wir hatten trotz der Kälte ziemlich viel Spaß- auch wenn ich ganz allein Achterbahn fahren musste!!! Anschließend gabs leckeres Abendessen bei meinen Schwiegereltern. Jetzt werde ich erschöpft aber sehr glücklich in die Federn sinken - frische Luft und gutes Essen garantieren den perfekten Schlaf ;) Träumt schon ihr Lieben!!!
Rebecca






Donnerstag, 11. Oktober 2012

Herbsttage


Irgendwie ist mir noch immer nicht bewusst geworden das der Sommer vorbei ist. Ich wundere mich doch tatsächlich über die Kälte;) Jeden Morgen aufs Neue... Noa und ich haben am Wochenende Kastanien gesammelt (ich glaube das waren die letzten...) und das hat mich doch glatt dazu inspiriert unser Wohnzimmer zumindest ein bisschen herbstlicher zu gestalten. Jetzt brauchen wir nur noch eine gemütliche, kuschlig, nicht all zu teuere Decke fürs Sofa und dann kann die kühle Jahreszeit kommen. Ich freu mich auf die Zeit des Tees und der Kerzen, ich freu mich auf Herbstspaziergänge und darauf in kuschligen Kaffees zu sitzen. Ich freu mich auf stricken und Filmabende. Ähm ja zurück zu den Kastanien - Wir haben ein Loch hinein gebohrt und sie aufgefädelt. Und ein paar Kraken haben wir auch noch aus ihnen gebastelt (Noas Idee). 






Freitag, 5. Oktober 2012

Frühstück für Unterwegs


Kennt ihr das? Es ist Morgens halb acht. Das Kind kommt nicht aus den Federn der Mutter stehen die Haare zu Berge, keine ist angezogen, keine hat sich die Zähne geputzt, keine hat gefrühstückt. Ach ja und eigentlich solltet ihr in einer Stunde bei der Arbeit/im Kindergarten sein. Was bei uns glücklicherweise ein und dasselbe ist ;). Also macht die Mutter Frühstück für das Kind. Zieht beide schnell an. Macht sich fertig während das Kind frühstückt... Die Mutter hat morgens keinen Appetit also macht sie sich ein Vesper. Na ja meistens ißt sie noch was zwischen Tür und Angel oder geht mit knurrendem Magen zur Arbeit oder sie packt sich eine Hand voll Schokoriegel in die Handtasche ;) Aber ab und zu hat die Mutter Zeit um etwas anständiges einzupacken. Ich wünsch euch einen wunderschönen Tag!!! 





Donnerstag, 4. Oktober 2012

Freundschaft


Was bedeutet das für mich? Es bedeutet das ich meine Freunde schütze. Das ich mich hinter sie stelle egal in was für eine Situation sie geraten. Es bedeutet das ich mich vollkommen loyal verhalte. Meine Freundschaften basieren auf Vertrauen. Es ist mir egal aus was für einem Hintergrund meine Freunde kommen. Jeder meiner Freunde hat eine einzigartige Geschichte die ihn/sie zu der liebenswerten Person macht die er ist. Menschen sind nicht nur liebenswert wenn sie perfekt sind.   
Ich hab die letzten Tage einige sehr anklagende anonyme Kommentare bekommen weil ich mich auf die Seite meiner Freundin gestellt habe - seis drum. Ich werde mich für nichts was ich geschrieben habe entschuldigen. Ich habe auch keine Lust mich  vor ein paar feigen anonymen Kommentar Schreibern zu rechtfertigen. Wenn ihr ein Problem habt dann schreibt wenigstens euren Namen darunter! So was nennt man Rückgrat zeigen!  Rummotzen und nicht dazu stehen! Falls sich jemand ernsthaft für meine religiösen Ansichten oder meine Zugehörigkeit interessiert darf er/sie mich gerne persönlich fragen und dann entscheide ich ob ich meinen doch sehr persönlichen Glauben mit dieser Person teilen möchte. Mehr werde ich zu dieser ganzen Diskussion nicht mehr sagen. Ich freue mich sehr über jeden dem mein Blog gefällt und der hier gerne liest! Viele von euch sind mir über die Jahre ans Herz gewachsen! Wenn du dich über mich und über meinen Blog ärgerst dann tust du weder mir noch dir einen Gefallen wenn du hier schlechte Stimmung verbreitest. 
Liebe Grüße Rebecca

Mittwoch, 3. Oktober 2012

Gelegenheiten nutzen

Ich hab die letzten warmen Tage genutzt und noch mal ganz viel Kleidchen getragen. Nicht das ich das im Winter nicht tun würde aber wenn es richtig kalt wird friert man schon sehr schnell...

Wie ihr bestimmt schon bemerkt habt war ich in letzter Zeit nicht besonders viel online oder auf meinen/anderen Blogs unterwegs. Das liegt zum einen daran das ich eine arbeitende Mama bin die sich sehr gerne mit ihrem realen Leben beschäftigt zum anderen gehts mir gerade so das sich mir immer stärker die ,,WARUM BLOGGEN FRAGE´´ aufdrängt. Ich würde eigentlich gerne mehr über Familien, Frauen, Kinder, Lebenssituationen und so was schreiben... Vielleicht sogar ein bisschen was über gesellschaftspolitische Themen aber ich bin mir nicht sicher ob das irgendjemanden interessiert??? (Ich freu mich echt voll über ein kurzes Feedback!) Ich hab einfach Lust auf etwas mehr Inhalt... Nicht nur auf mein neues Kleid hier, Noas neuste Erkenntnisse über Erzieherinnen da...

Na ja heute auf jeden Fall ein Styling Tip ;)




Montag, 1. Oktober 2012

BELOVED ONE!!!


Ihr Lieben! Ich war ja schon ewig nicht mehr hier und das hat viele Gründe aber heute werde ich Partei für eine sehr gute Freundin ergreifen. Ich hatte ja keine Ahnung was hier gerade vor sich geht *entsetztes kopfschütteln*

Ich lese Joannas Blog seit 4 Jahren und was noch sehr viel wichtiger ist ich bin seit über 10 Jahren mit ihr befreundet. Ich kenne ihr Haus, ihren Mann und ihre Kinder. Ihre Wände, ihre Deko, ihr Schlafzimmer. Ich kenne ihr Lachen und ich weiß wie sie aussieht wenn sie morgens gerade erst aufgestanden ist. Und wenn hier Leute anfangen sie so schlecht darzustellen werde ich sicher nicht untätig dabei zuschauen- auch dann nicht wenn mir das eine ,,Sektenzugehörigkeitbeschuldigung´´ einbringen wird.

Joanna hat niemals Werbung für eine Sekte gemacht auch nicht unterschwellig. Zitat von Joanna 
,,Es kam mal die Frage, ob ich evang./kath. wäre?
Menno! Gott hat doch keine Vereine gegründet, er hat eine Familie geschaffen!
Das ist so was von egal, wir werden im Himmel ehe keine aufgestickten Labels rumtragen, auf denen steht... ;-).
Gehe halt dahin, wo du ermutigt und auferbaut wirst, und jedesmal stärker und nicht schwächer - das passt dann schon ;-).´´
Oder
,,Ob ich evangelisch oder katholisch bin?
Keine Ahnung... was ist denn Gott?
Evangelisch oder katholisch ;-)?´´
Ich finde das zeigt doch sehr doch sehr deutlich was für eine Einstellung sie zum Thema Religion hat (UND DIESES THEMA IST BY THE WAY ABSOLUTE PRIVATSACHE!!!).

Ich will auch gar nicht so unnötig viel schreiben oder sagen nur soviel: JOANNA gibt es wirklich! Sie ist eine echte Person. Die Bilder macht sie alle selbst in ihrem Reihenhaus und die viel angeprangerte Wand wird immer wieder neu und liebevoll gestaltet.Die Sachen die sie auf dem Flohmarkt findet kauft sie nicht in echt beim Breuni und tut dann so als ob!!! Ja wir treffen uns regelmäßig auf Flohmärkten!!! Was die Leute so alles denken...tstststs... Das wir alle über Ihren Blog daran Anteil haben dürfen ist einfach eine super Sache. Ich finde es skandalös das eine ganz normale Familie die eine Bloggermama hat so in den Schmutz gezogen wird. Und das ist es was hier gerade geschieht!!! Hier werden reale Menschen geschädigt, fertig gemacht und es wird ihnen ein Stempel aufgedrückt den sie ganz sicher nicht verdient haben! Ich möchte einfach jedem der sich im Moment so negativ äußert und solche unwahren Gerüchte verbreitet wünschen das man nie so über Ihn spricht. Das ist nämlich nicht lustig. Im Internet lästert sichs leicht und man schreibt Dinge die man der Person wenn sie einem real gegenüber stehen würde nie ins Gesicht sagen würde/könnte.
Joanna ist keine Agentur!!! Noch hat sie eine hinter sich stehen. Alles was hier gerade geredet wird (be)trifft eine reale Person und deren Familie. Man sollte manchmal nicht alles glauben was man liest. Man sollte sich immer seine eigenen Gedanken über Gelesenes machen auf sein Herz hören und zweifelhafte Quellen hinterfragen. Ich kenne Joanna. Ich hab sie von Herzen lieb und ich werde mir nicht von ein paar schlechten Journalisten sagen lassen was die vermeintliche Wahrheit über Joanna ist.

Joanna! Du bist so so so besonders! Und inspirierend! Und liebevoll! Großherzig und großzügig! Du bist eine Kreativ-bombe und eine Stil-Ikone !! Dank dir weiß ich wie man sich anständig kleidet und einrichtet ;). Ich verdanke dir viel und das werde ich jetzt nicht vergessen!