Donnerstag, 1. März 2012

DER GANZ NORMALE WAHNSINN!!! Teil 4

Es ist Donnerstag Morgen. Wieder 6.15 als der Wecker klingelt. Wieder viel zu früh. Ich quäle mich aus dem Bett; wecke das Kind und wir frühstücken Kaba und Hefezopf. Um halb acht sind wir im Kindi.
Noa zieht sich aus und ich entdecke das ihre Hände total angeschwollen sind und sich komische Bläschen gebildet haben. Das hatten wir die Woche schon einmal und da es beim letzten Mal schnell wieder weg ging bin ich relativ entspannt (muss ne allergische Reaktion sein). Meine Chefin kommt in dem Moment auch vorbei und beschließt das ich so schnell wie möglich mit dem Kind zum Arzt muss. Das finde ich auch und rufe gleich mal dort an. Ein netter AB sagt mir das sie erst ab 9.00 zu erreichen sind. Toll. Also ruf ich um 9.00 nochmal an und lande in der endlos Warteschleife, bekomme aber noch am selben Mittag einen Termin.
Um kurz nach 15.00 Uhr verlassen wir die Kita (ich habe dort heute leider meine Stimme verloren) und fahren zum Arzt. Von der geschwollenen Händen und den Flecken ist seit Stunden nichts mehr zu sehen.
Als der Arzt den Raum betritt fängt Noa erst mal laut an zu brüllen. Ich versuche dem Arzt unser Problem zu erklären aber er scheint nicht sonderlich interessiert zu sein. Er fragt weder ob das Kind etwas besonderes gegessen hat noch nach unserer Hautpflege. Ich erzähl ihm trotzdem beides und er hört trotzdem nicht zu. Stattdessen schiebt er ein das Mütter in solchen Fällen (was auch immer das bedeutet - SOLCHE FÄLLE???) zu Hysterie neigen. Als ich ihm erkläre das ich nicht hysterisch bin (ICH BIN DER INBEGRIFF VON EINER ENTSPANNTEN MUTTER!!!), ich aber dennoch gerne wissen würde was der Auslöser einer solchen Reaktion ist sagt er mir nur das man das in über 90% aller Fälle sowieso nicht herausfindet. Er verschreibt mir antiallergisch Tropfen. Und wir verlassen den Kinderarzt. UND JA ICH BIN TOTAL ANGENERVT UND HYSTERISCH WEIL DER ARZT MICH HYSTERISCH GENANNT HAT!!! Wir fahren zum Edeka und kaufen ne Packung Vanilleeis das wir bei Noas Oma und Opa aufessen. An diesem Abend werde ich bekocht und der Alex und ich finden den Kinderarzt kollektiv doof. Ich lege mich in die Badewanne und verbring den Abend dann mit Freunden und Fernsehen.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Kopf hoch!!!
Kinderärzte zu finden die was taugen ist ein riesen Glücksspiel. Ich habs nicht geschafft und bin beim Allgemeinmediziner der Homöopathisch behandelt, gelandet. I LOVE HIM!!
Und *Hutabundverneigvordir* vor Arbeit mit eigenem Kind. Ich habs auch ein Zeit lang gemacht und fands (darf ich das hier schreiben?)schrecklich.
Toll das es bei euch fluppt:-))
Alles Liebe
Tina

Mareike hat gesagt…

Ach ja, ich bin ehrlich gesagt froh, dass ich morgens kein Kind fertig machen muss. Ich bin ja schon stolz, wenn ich um 7:40 Uhr in der Schule bin und den Klassenraum vorbereiten kann. =)

(Ich denke übrigens auch immer, dass 6:00 Uhr eine menschenverachtende Zeit zum Aufstehen ist. *g*)

Liebe Grüße

Anonym hat gesagt…

Blöder Arzt! Sowas! Und hey ich weiss, wozu wohnst! Ich kenne jemanden der auch in dieser Strasse wohnt!
Witzig! :-)
Geht's Noas Händen besser?

Gruss Gabi

Miss JennyPenny hat gesagt…

Blöder Arzt! Hallo? Wie unsensibel kann man eigentlich sein? Beruf verfehlt?

Drück dich ganz fest!

Jenny

Karin hat gesagt…

Ich verstehen nur all zu gut. Es ist mir kürzlich was ganz ähnliches Passiert, einfach unglaublich...

Alles Liebe und gute Gesundheit
Karin

NeLli-pOPeLlY hat gesagt…

Wegen so etwas haben wir den Kinderarzt gewechselt und sind mit unserer jetzigen Ärztin seeeehr zufrieden!!! Kopf hoch... ist es denn nochmal aufgetreten???