Mittwoch, 29. Februar 2012

DER GANZ NORMALE WAHNSINN!!! Teil 3

Es ist Mittwoch Morgen 6.15. Der blöde Wecker klingelt. Ist mir egal. Ich bleib liegen. 6.45 Ich steh auf und zieh mich an. Weck das Kind. Wir trinken nen Tee und ne Milch. Um zehn vor halb acht gehn wir los und kommen fast pünktlich im Kindergarten an. Dort gibt es zum Glück!!! auch Frühstück.
Die Erzieherinnen von Noa sind noch immer krank und die manche Kinder freuen sich das Noas Mama wieder bei ihnen arbeitet. Ich freu mich auch über die liebevolle Begrüßung der Kinder. Die sind einfach sooooo goldig. Ich liebe meine Arbeit wirklich sehr!!! Und seit ich Noa habe macht mir mein Beruf erst so richtig Spaß (zumindest meistens). Das verstehen die wenigsten- ich versteh es auch nicht... Ist aber so.
Mein Kind hat heute etwas schlechte Laune und will nur auf Mamas Arm sein (kein Wunder wenn man Nachts drei Stunden wach ist). Aber heute haben wir nur einen kurzen Tag (eigentlich hab ich Mittwochs nämlich immer frei) und wir verlassen kurz nach zwei das Kita Gelände mit Noas Freundin im Schlepptau. Das erste Mal das Noa eine Freundin aus dem Kindergarten mit nach Hause nimmt. Ein großes Ereignis. Es ist ein gemütlicher Nachmittag. Wir machen einen Spaziergang zum Bäcker und schlemmen Zuhause in Ruhe. Die beiden Mädels nehmen mir die Bude auseinander und Möbel werden verschoben und verstellt. Wir lachen viel und lesen Bilderbücher auf dem Sofa. Als Noas Freundin um kurz nach fünf abgeholt ist sind Noa und ich glücklich und total platt;). Wir setzten uns in mein Bett und schauen erst mal drei Folgen der kleine Maulwurf auf You Tube. Schnelles Abendessen und ins Bett: Es ist 19.15 das Kind schläft. Die Mutter verfasst einen Post über den Alltag einer berufstätigen Mutter. Hab ich schon erwähnt das ich EIGENTLICH eine 50% Stelle habe???


Kommentare:

Sonnenschein hat gesagt…

Liebe Rebecca,

ichv liebe deine Geschichten aus dem normalen Wahnsinn. Und deine kleine, Entschuldigung, deine große Noa ist so goldig.
Trotz der vielen Arbeit und der langen Wachphasen, klingen deine Beschreibungen so fröhlich.

Ach ich finde, wir sollten uns wirklich mal zum Kaffee, Malony und Flohmarkt stöbern treffen. Die beiden würden sich sicherlich auch gut verstehen, sind sie doch ein Jahr auseinander.

Dir eine ruhige Nacht ohne Aufwachen und verbrannten Kuchengeruch.

Ganz lieben Gruß
Teresa

Reike Rosé hat gesagt…

Hallo Du!

Ich finde, dass Euer Alltag geradezu gemütlich klingt! Ich arbeite fast täglich von 6:30-15:30/16 Uhr - das ist schon ein anderer Schnack. Genieße also jede Minute, die Du morgens UND nachmittags mit Deiner Kleinen hast!

Liebe Grüße, Reike

Hanna (Lykkelig Mama) hat gesagt…

Das ist voll nett, wenn du über deinen Alltag schreibst! :) Gefällt mir soooo gut!
Und euer Abendessen sieht oberlecker aus!

Liebste Grüße,
Hanna

Ruhrpottkind hat gesagt…

...die Idee finde ich super! Danke, dass Du uns an Eurem Alltag teilhaben lässt!

Miss JennyPenny hat gesagt…

Ich lese das so gerne! Ich lieb euch beide! ;o)

Jenny