Samstag, 14. Juli 2012

Rhabarberkuchen



Für den Teig:
250 Gramm Mehl
125 Gramm Butter
  70 Gramm Zucker
Ein Päckchen Vanille Zucker
Ein Ei
Eine Prise Salz

Alles zu einem Mürbteig verkneten; ausrollen und in eine eingefettete Kuchenform legen.
Ca.4 Stangen Rhabarber waschen, schälen und klein schneiden. Auch dem Mürbteig verteilen.

Für den Guss:
100 ml Sahne
50   Gramm Zucker
2     Eigelb
1/2 Päckchen Puddingpulver

Alles vermischen und über den Rhabarber gießen.

Kuchen bei ca. 180° golden backen (dauert ca. 40 Minuten).

Für das Baiser 2 Eiweiß und 50 Gramm Zucker schaumig schlagen und auf den bereits gebackenen Kuchen geben. Den Kuchen für weitere 10 - 15 Minuten in den Backofen schieben.

Auskühlen lassen und genießen!!!

P.S. Der Rhabarber ist SELBSTVERSTÄNDLICH aus unserem Garten;)






Kommentare:

Baby, Kind und Meer hat gesagt…

Hallo,

ah, schon wieder so ein tolles Rezept und so ansprechende Bilder. Da kriegt man glatt Hunger. Muss ich auch mal wieder backen - hm..

Lg Mari

lebedeinentraum hat gesagt…

Hallo guten Morgen,

Der Kuchen sieht toll aus !

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.

Liebe Grüsse

Nicole

Mam hat gesagt…

Hach, der sieht sooooo lecker aus. Abr mein Mann hasst Rhabarber. Keine Chance so was bei uns auf den Tisch zu bringen :-(
Liebe Grüße, Andrea

Mareike hat gesagt…

Mhm, das sieht so lecker aus!
Schickst du mir ein Stück? =)

Liebe Grüße

Jalega hat gesagt…

Ich bin gerade über Mycomfyday´s Blogroll auf deinen Blog gestossen. Einfach wunderschön! Bei dir ist wirklich Nomen Omen - "Einfach und schön" passt wirklich gut. Also reihe ich mich voller Vorfreude auf das was noch kommen man in die lange Liste deine "Followers" ein. Einen schönen Abend noch.
Alles Liebe
Joanna Maria

PS: Mit welchem Programm hast du den deinen Header erstellt.