Mittwoch, 11. Mai 2011

FabenFROH***

Im Moment bin ich viel am um & auf & weg & hin & her räumen;-)
Außerdem verbring ich so viel Zeit wie möglich mit Noa um ihr zu helfen ich hier gut einzuleben. Die erste Nacht war echt mieß... Um zehn Uhr abends hat das Kind dann geschlafen, nur um dann um 12, um 2 und um 4 wieder aufzuwachen... und um halb 5 hat sie dann beschlossen das sie jetzt genug geschlafen hat:-( Oh man wie hab ich das als stillende Mutter nur überlebt??? Ich war am nächsten Tag so was von fertig (und bin es immer noch)... obwohl diese Nacht sehr gut war... Mein Mann hat diese Woche seine Abschlussprüfung und logischer Weise keinen Kopf für Wohnungszeug... Also lassen wirs weiterhin ruhig angehen;-) Immerhin hab ich schon heraus gefunden das unser Nachbarn alle sehr nett sind - das ist doch was.
Ich kanns kaum erwarten euch mehr Fotos zu zeigen aber es dauert noch bis alles richtig schön ist... Also: Geduld;-)

Heute zeig ich euch dafür was man mit Wachskreiden so alles machen kann... Nicht nur malen - Nein! Auch spielen und bauen... wenn ichs mir genau überleg: Vor allem bauen. Noa baut wahrscheinlich mehr als sie malt. Sie liebt es die Kreiden aufeinander zu stapeln. Und ich bin immer sehr froh wenn das Kind sich mal eine Weile allein beschäftigt *erleichtert seufzt*




















Kommentare:

ღ Moni.Ka ღ hat gesagt…

Meine lieben Farben auch über alles....
wieder so schöne Fotos....und so hell bei Euch...
wie groß ist eure Wohnung und was macht dein Mann?
Abschlußprüfung?????????????????
bin so neugirig......

einen tollen Tag wünsch ich dir

Rebecca hat gesagt…

Deine Bilder sind sooooo toll :) und Noah ist super süss. Bin nur immer total verwirrt. Bei uns in der Hebammenpraxis sind auch zwei Noa(h)s... aber das sind Jungs? Gibts da nen speziellen Unterschied in der Namensgebung?

Liebste Grüße aus Köln
R.

Mareike hat gesagt…

1. Nehme einen Koffer und packe Utensilien für ein Wochenende ein.
2. Besteige wahlweise das eigene Auto oder einen Zug der deutschen Bahn.
3. Fahre bis zum Hamburger Hauptbahnhof.
4. Ich bin die Frau mit dem riesigen Schild!

Vielen Dank für deinen super netten Kommentar.

Liebe Grüße und weiterhin viel Erfolg beim "Einräumen".

einfachundschoen hat gesagt…

Ach ihr seid einfach die Besten!!! Eure Kommentare zaubern mir ein Lächeln aufs Gesicht!!! Ok, eher ein ganz breites Grinsen;-)
@ Moni: 4 Zimmer (3große, 1kleines)+einen rießigen Garten:-)*freu mich total drüber* und mein Mann macht seine Gesellenprüfung (Zimmermann)ah ja und mit dem Arbeiten und nicht geschlafen haben klappt erstaunlich gut - man gewöhnt sich an (fast) alles und was muss muss;-) Und ich würde wahnsinnig gern mit dir vor der Schule warten... Love You!!!
@ Rebecca: Noa schreibt man ohne h am Schluss und schon ist es die Mädchenform, kaum bekannt und sorgt immer wieder für Verwirrung ;-) ist aber allgemein anerkannt.
@Mareike: Ich bin die Frau die am Bahnhof laut kreischt;-) Und wild mit den Händen fuchtelt (man nennt das glaube ich auch winken)

Ruhrpottkind hat gesagt…

Diese schönen Wachsmalblöcke haben wir auch, nur leider malt Mini nicht gerne... Um ihrer kleinen Freundin zum Geburtstag ein Bild zu malen, habe ich ihr wochenlang immer wieder DASSELBE Blatt Papier hingelegt, damit es wenigstens etwas Farbe bekam. :-)