Freitag, 24. Juni 2011

Sesselgeschichte*** oder unser Schlafzimmer


Ich liebe alte Möbel... Ich würde ein altes Möbelstück einem neuen immer vorziehen (Design Klassiker ausgeschlossen) Ich liebe es von Dingen umgeben zu sein die eine Geschichte erzählen... Und mit Dingen die du irgendwo gebraucht gekauft/gefunden/bekommen hast erhältst du automatisch eine Geschichte...


Heute erzähle ich euch die Geschichte eines Sessels, also Ohren gespitzt und zugehört:

Es war einmal, vor nicht all zu langer Zeit eine junge Frau die fuhr sehr gerne mit der S-Bahn. Na ja eigentlich war es die kleine Tochter der jungen Frau die gerne S-Bahn fuhr...aber wie dem auch sei.

An einem schöne Samstag morgen fasste die junge Frau all ihren Mut zusammen und machte sich samt Kind und Kinderwagen auf den weg zum nächsten Flohmarkt. Die junge Frau neigte schon IMMER zu etwas Übermut und Leichtsinn und sie beschloss den Wagen (mit dem großen Kofferraum) stehen zu lassen und mit der S-Bahn zu fahren. Gesagt - Getan. Die Fahrt in die schwäbische Landeshauptstadt verlief friedlich und die junge Frau erreichte den Flohmarkt ohne größere Vorkommnisse. Das Wetter war gut die Stimmung war heiter. Sie schlenderte nichtsahnend über den Karlsplatz und auf einmal sah sie IHN. Die junge Frau und das Kind waren sich sofort einig: Diesen Sessel MUSSTEN sie UNBEDINGT haben (wir erwähnen an dieser Stelle nicht, dass das Kind grundsätzlich alles cool findet was der Mutter gefällt). Die junge Frau überlegt fieberhaft was nun zu tun sei. Lief noch mal eine Runde über den Karlsplatz und kaufte dann den (zum Glück nicht schweren) Sessel. Als sich die junge Frau mit dem Sessel auf den Weg nach Hause machen wollte zogen die ersten Gewitterwolken am ,,ach so schönen Samstagsflohmarkthimmel" auf. Das Kind hatte mit einem Mal beschlossen das es (genau wie der Sessel) getragen werden wollte.

UND JETZT MACH DAS MAL!!! KINDERWAGEN+SESSEL+BRÜLLENDES KLEINKIND!!!

Die junge Frau versuchte das Kind zum selber laufen zu bewegen... vergeblich...

Die junge Frau appellierte an die Vernunft des Kindes (Noa, du bist doch schon so groß und die Mama muss den Sessel tragen)... vergeblich...

Die junge Frau versuchte es mit drohen (wenn du so schreist fahr ich nicht mehr mit dir in die Stadt)... vergeblich...

Die junge Frau versuchte es mit Bestechung (wenn du aufhörst zu schreien können wir nachher noch ein Eis essen gehen)... vergeblich...


Da ergab sich die junge Frau ihrem Schicksal packte das brüllende Kind in den Kinderwagen, den Sessel oben drauf und machte sich unter den bösen Blicken und blöden Bemerkungen (das armen Kind!!!) der Passanten auf den Weg zur nächsten S-Bahn Station. Dort angekommen war das Kind selig (wegen der TschuTschu) und die junge Frau verschwitzt... Und der Sessel fand einen schönen Platz in der Wohnung und das Kind bekam trotzdem ein Eis...







Kommentare:

[eigen]art hat gesagt…

Ooooh, das Bett ist ja toll!! Und die Kommode! Und der Schrank! Und der Sessel natürlich auch! Darf ich bei euch einziehen?!

mamaundmotte hat gesagt…

ich nehm das bett, den korb, die tasche, die alte tasche, klamöttchen aus'm boden, schrank, koffer, spiegel, kommode und ... ja... den sessel.

mega story! aber genau SOOOOO hättest du es vorhersehen können / müssen *kicher*
(wenn man nicht schon immer wüßte, was die leute gleich so sagen werden...)
glg steffi

Liebesbotschaft hat gesagt…

ich LIEEEEBE diese Geschichte!
Hab eben Tränen gelacht, obwohl ich sie schon kannte... oh gosh... ZU GEIL!

Am besten ist der Satz: die junge Frau neigte schon IMMER zu etwas Übermut und Leichtsinn... ROOOOFL!!!

Und die Bilder sind superschön!
Joanna

Mareike hat gesagt…

Haha! =)

Der Sessel ist durchaus einem Designklassiker nachempfunden. Fritz Hansen hat u.a. ähnliche Stühle entworfen. Es lebe der Bauhausstil! *g*
(Ich hätte gerne einen "Schwan" aus Leder).

Liebe Grüße

Rikia hat gesagt…

Du machst mich fertig... *g*
kann nix machen, aber auch nach diesem Post: Begeisterungsausbruch :D soooo schön habt ihr es, eine echt Wohlfühloase den Bildern nach zu "urteilen" :-)

wir sollten mal zusammen nach S. zum Flohmarktshoppen ;-) kann es mir bildlich vorstellen, wie Du mit Noa, Kinderwagen und Sessel durch die Starssen gezogen bist...ich lass mich da auch nicht beirren...naja, zumindest meistens nicht *lach*

übrigens ich habs jetzt endlich geschafft, auch wenn noch nicht alles fertig ist. schau doch mal vorbei ;)

glg ulli

Zapperlott hat gesagt…

Süße, du bist die Vintage-Queen schlechthin! Und die Story ist zum Schießen! Klar findet man genau solche Stück, wenn man MIT Kind unterwegs ist.
Toller Sessel, aber das Bett ist ja auch wahnsinnig schön! Von wo hast du das denn nach Hause getragen? ;)

liebe Grüße Beate

Sonja hat gesagt…

Ich lach mich schlapp!!
Fehlt eigentlich noch ein Hund an der Leine...Das nächste Mal leih ich dir dann unsere Fellnase, die aus lauter Altersstarrsinn GRUNDSÄTZLICH NICHT dahin läuft, wo du hinwillst, die permanent - wie ein TRÜFFELSCHWEIN, die Nase am Boden hat, und der es auch sonst ziemlich egal ist, was du sagst, weil sie hört es sowieso schon nicht mehr ;-))
Aber ich liebe sie über alles, meine treue Fellnase!
Und euch auch,
Knutsch,
Sonja

novemberliebe hat gesagt…

Koestliche Geschichte! Und sehr schoene Fotos noch dazu.
Danke.

ღ Moni.Ka ღ hat gesagt…

Aaaaaaaaaaaaaa süße ich meld mich ein anders mal...bin hin und weg....von allem.....
habs vorhin meinem Mann erzählt...die Geschichte mit dem Stuhl...er hat so gelacht....
bin immer noch nicht so gesund....hab hier alles gelesn....
aber ich ersticke hier im Müll..sind grad alle ausgeflogn, muss dringend putzen.....
dein Garten gucke ich mir aaaaahaaaaaaaaaaan
ob du willsst oder nicht.....

Momentaufnahmenbloggerin hat gesagt…

Hihi, sehr sehr lustige Geschichte. Du Arme! :-) Der Sessel ist wirklich toll! Ich muss unbedingt - wenn ich auch mal wieder in Stuttgart bin - zum Karlsplatz. War dort bisher noch nie. Leider. Aber das werde ich ändern. :-)
Paulina

★live life deeply-now hat gesagt…

Ich fall vom Hocker! Zum einen weil du deinen Auftrag als Komplimentemacherin so hammersupermegatoll meisterst und zum anderen WHAAAAAAHH was ne coole Story!!! I like!
Und dein Schlafzimmer!!! Baby sooooo toooooll, I like noch Tausendtriiliarden Mal mehr!
Ich biete Walnuss-Salami-Brot gegen eine Nacht im Traumbett und Kampfknuddeln mit Becca und Noa?! Deal?

*Muuuuuhaaaa* Nicole

Anonym hat gesagt…

Herrlich!!!! Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg!
Grins! Gabi

Rikia hat gesagt…

Waaahh...also nach DEM tollen Wilkommensgruß auf meinem Blog muß ich hier gleich nochmal kommentieren *g* daaanke für die super liebe Begrüssung...machst mich ja ganz verlegen :D da kann man sich ja nur wohlfühlen...

so, und jetzt geh ich nochmal die wunderhübschen Bilder Eurer neuen Wohnung geniessen, wenn ich schon hier bin ;-) da habt Ihr euch bestimmt schon ein wenig eingelebt!? Wenn mans so hübsch hat :) Und es macht sooo Spaß alles "neu" einzurichten, oder?? Ich liebe es...könnt allein deshalb alle halbe Jahr umziehen...theoretisch *lach*

fühl dich gedrückt...und knuddel Noa gleich mit :))

Ulli

CupcakeQueen hat gesagt…

Das Bett ist der Oberhammer!!!!

Und die Story auch ;)

novemberliebe hat gesagt…

Danke fuer Deinen Kommentar - sooo lieb von Dir!

Ich liebe es bei Dir vorbeizuschauen!

Sonnenschein hat gesagt…

Liebe Rebecca,

klasse die Geschichte und ich kann dir den Stress so gut nachvollziehen, mit weinendem Kind, schauenden Menschen. Aber für diesen Sessel war es das wert - so ein schönes Teil.
Macht euer schönes Schlafzimmer noch gemütlicher.

Woher hast du den Karteikasten? So einen suche ich schon lange.

Danke für deine lieben Kommentare in meinem Blog.

Hab einen zauberhaften Tag,
lieben Gruß
Terea

Conny's Cottage hat gesagt…

Hallo,

lieben dank fuer deinen Besuch und die lieben Worte auf meinem Blog.

Dein Blog ist eine Waren Augenweite fuer mich!


glg Conny